Ehrungen

Ehrung 1984 für besondere Verdienste für die Schützenbruderschaft: Alfons Spinne (2.v.l. Ehrenvorsitzender), Egon Quante (3.v.l. Hauptkassierer) und Paul Struwe (fehlt auf Foto, Ehrenkassierer) erhalten das "Silberne Verdienstkreuz der historischen Schützenbruderschaft Köln" mit Urkunde.

Links Oberst Aloys Hügemann, 2.v.r. Geschäftsführer Volker Piel, rechts 1. Vorsitzender Bernhard Lütke-Börding.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden im Jahre 1984 Mitglieder der Jahrgänge 1916 - 1920 geehrt: Heinrich Appel, Josef Grünewald, Aloys Hügemann, Emil Hangebrauck, Franz Naber, Heinrich Weiper und Alfons Schüne. Nachgeholt wurden die Ehrungen von Bernhard Frerich und Franz Kaesler.
Ehrung für besondere Verdienste im Jahr 2002 an Hermann Frerich (2.v.l.), Thomas Quante (3.v.l.) und Georg Schwering (4.v.l.).
Für langjährige Mitgliedschaft wurden 2002 Josef Albers, Hans-Theo Baur, Klaus Erdmann, Thomas Hirsch, Paul Hügemann, Hans-Dieter Klaas, Heinrich Kleine-Bley, Hugo Lippelt, Heinz-Werner Meißner, Volker Piel, Antonius Quante, Heinrich Rathmer, Johannes Schlütermann, Reinhard Schwering, Martin Steinkuhl, Günther Voß, Manfred Wenge und Rainer Wißmann geehrt.