Presse

Bericht der "Ruhr Nachrichten" vom 19.03.2002 über die Ehrung von zwei Mitgliedern:


Pankratiusbruderschaft zeichnet Jupp Quante und Bernhard Uhlmann aus

Schützen ehren zwei Mitglieder

Zu einem besonderen Ereignis trafen sich Vorstand der Pankratius-Schützen und amtierender König, Franz-Josef Hölscher, am Samstag-Abend in der Gaststätte Brosterhues. Hier erhielten, wie schon auf der Generalversammlung bekanntgegeben, Josef Quante und Bernhard Uhlmann die Ehrenmitgliedschaft. Der erste Vorsitzende, Hermann Eggenstein, überreichte den Jubilaren jeweils eine Ehrenplatte mit Inschrift. "Ihr habt Euch um den Verein sehr verdient gemacht durch zahlreiche Aktivitäten voller Idealismus", so Hermann Eggenstein.

Josef Quante ist seit 1950 verantwortlich für die Festbeleuchtung beim Zapfenstreich, die er seit 1963 durch ein bengalisches Höhenfeuerwerk übernimmt, für das er 2000 offiziell geehrt wurde. Auch sorgte er bei Schützenfesten am Montagmorgen durch das Wecken mit der Kanone dafür, dass auch die Offiziere auf die Beine kommen. Dafür hatte er 1975 zusammen mit Felix Tewes die erste Kanone mit Gas und Sauerstoff gebaut und diese mit Hilfe der Kanoniergruppe 1988 durch eine Original-Böllerkanone ersetzt.

Die Dienstlaufbahn von Josef Quante kann sich ebenfalls sehen lassen: 1977 ging es los, da wurde er zum Leutnant der Kanone befördert, danach zum Oberleutnant, Hauptmann, Major und 2000 zum Oberstleutnant. In seine Fußstapfen tritt nun sein Sohn Thomas, der in der Kanoniergruppe die erste Stelle übernimmt. "Nur so kann der Verein in Zukunft weiter so gut arbeiten, Jung und Alt müssen zusammenstehen", so Hermann Eggenstein weiter:

Genauso verdient gemacht hat sich Bernhard Uhlmann, der seit Vereinseintritt 1945 als Vogelbauer verantwortlich war. Seit dem Zweiten Weltkrieg wird der Vogel in der Schreinerei Uhlmann angefertigt und dem Verein gespendet. Mit Leib und Seele wirkte Bernhard Uhlmann so im Verein mit, erinnerte der Vorsitzende. Dafür erhielt er 1990 den Verdienstorden und wurde 1993 zum Leutnant befördert.