Presse

Bericht der "Ruhr Nachrichten" vom  19.08.2003 über den Königsball:


Zahlreiche Beförderungen bei Südkirchener Schützen

Königsball war schönes Erlebnis

Es ging hoch her, beim Königsball der Schützenbruderschaft St. Pankratius Südkirchen. Mit Pauken und Trompeten kündigten sich die Schützen bei einer Parade durch die Straßen des Ortes schon von Weitem an.

Verantwortlich für diese Klänge zeigte sich der erste Landsknecht Fanfarenzug Haltern, der die Schützenbrüder musikalisch begleitete und zu Ehren des amtierenden Königspaares Klemens Puppendahl und Annegret Steffens für den nötigen Schwung sorgte. "Herzlich willkommen beim Ausmarsch", lautete die Begrüßung von Hauptmann Reinhard Fiedler beim obligatorischen Antreten auf der Hauptstraße, zu dem sich eine erfreuliche Anzahl Schützen eingefunden hatte. Ziel des Marsches bot nach einem Umtrunk am Hause des Königspaares das Festzelt am Sportplatz. Dort standen zahlreiche Beförderungen altgedienter Schützen im Vordergrund.

So darf sich Egon Quante ab jetzt Generalleutnant nennen und seine Schützenjacke mit dem passenden Dienstgradabzeichen schmücken. Ferner wurde der Vereinsvorsitzende Hermann Eggenstein zum Oberstleutnant sowie Franz-Josef Hölscher, Norbert Quante, Georg Schwering und Hermann Frerich zum Major befördert. Martin Baumeister und Benedikt Pentrup wurden zum Leutnant ernannt und Martin Rengshausen zum Fähnrich. Weiterhin dürfen sich Ralf Erdmann als Hauptfeldwebel und Gerd Petrusch, Martin Steinkuhl und Hugo Wiesmann als Oberfeldwebel bezeichnen.

In die Position des Unteroffiziers wurden Thomas Eggenstein, Stephan Meinke, Michael Quante und Günter Pein gehoben. Dass das Schützendasein jedoch längst keine Männerdomäne mehr darstellt, zeigt die Beförderung von Annegret Hänser zum Hauptmann und auch die von Renate Erdmann, Nicola Hovestadt und Sabine Ehrt zu Gefreiten. Zu guter letzt wurde Ludger Herrmann für seine 25jährige Offizierstätigkeit geehrt.

Nach diesem offiziellen Akt wurden die Schützen zum "Bier fassen" in den gemütlichen Teil entlassen, doch nicht bevor sie ihr Königspaar mit einem dreifachen kräftigen "Horrido" noch einmal hochleben ließen.

"Tequila Sunrise" sorgte bis tief in die Nacht für eine tolle Stimmung, ein Spitzenstart für Klemens Puppendahl und Annegret Steffens in die zweite Hälfte ihrer Regentschaft.