Presse

Bericht der "Ruhr Nachrichten" vom  03.11.2001 über die Preisverleihung des Luftballonwettbewerbes:


Alle anderen Antwortkarten kamen aus Bremen und Umgebung

Robins Ballon flog 507 km in den Süden

Der Gott des Windes hat seine Willkür walten lassen, oder er hatte einen verrückten Tag: Die Pankratius-Schützen hatten zum Kinderschützenfest einen Luftballonwettbewerb durchgeführt - und freundliche Finder hatten 26 Karten zurückgeschickt.

25 Ballonreste wurden auf dem Weg in den Norden aufgelesen, einer schaffte die Distanz von 222 km bis Bremen, der nächste 209 km bis Delmenhorst, alle anderen landeten zwischen Münster und Delmenhorst. Einer aber kratzte die Kurve und flog sagenhafte 507 km in den Süden nach Mössingen (Stuttgart).

Die Gewinner sind Robin Dornhege (elektronisches Dartspiel), Laura Appel (Camping-Schlafsack), Sara Brosterhues (Lenkdrachen); weitere Trostpreise gingen an Jonas Lütke-Börding, Ines Büllhoff, Joeline Hansen, Nora Steffens, Lars Quante, Jan Westermann und Karin Zumholz.