Presse

Bericht  "Sonntags Kurier" vom 11.08.2002 über das Schützenfest:


Schützenbruderschaft St. Pankratius Südkirchen

Schützenfest in Südkirchen lädt zum Mitfeiern ein


Am kommenden Freitag, Sonntag und Montag heißt es wieder "Horrido", wenn die Schützenbruderschaft St. Pankratius von 1663 Südkirchen e.V. zu ihrem diesjährigen großen Schützenfest lädt.

Und auch in diesem Jahr dürfte das Fest wieder gut besucht werden, denn mit rund 500 Mitgliedern ist die Schützenbruderschaft eine feste Größe.

Alle, die Mitglieder der Schützenbruderschaft St. Pankratius werden wollen, können direkt an der Abendkasse beim Fest ein Aufnahmeformular ausfüllen.

Los geht das diesjährige Schützenfest am Freitag, den 16. August, um 19.00 Uhr mit dem Antreten auf der Hauptstraße und dem Löhnungsappell. Danach findet ein Umzug durch Südkirchen statt. Der Zugweg verläuft über Hauptstraße, Kirchplatz, Capeller Straße, Graf-von-Galen-Straße, Kattenbeck, Capeller Straße, Hauptstraße, Unterstraße, Kaskampstraße und Oberstraße zum Festplatz. Nach dem Hissen der Flagge auf dem Festplatz beginnt der gemütliche Teil des Abends, denn danach startet der öffentliche Tanzabend im Festzelt. Für die musikalische Umrahmung des Abends sorgen der Spielmannszug Werne und die Tequila-Sunrise-Band.

Am Sonntag, den 18. August, treten die Schützen um 13.00 Uhr auf der Hauptstraße an. zu Ehren der amtierenden Majestäten Lissy Rosing und Franz-Josef Hölscher findet ein großer Festumzug mit traditioneller Kranzniederlegung und Totenehrung am Ehrenmal statt. Ab 15.00 Uhr veranstalten der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Legden, der Spielmannszug Werne und das Musikkorps BSV Unna ein großes Platzkonzert auf dem Festplatz. Um 19.30 Uhr beginnt am kommenden Sonntag dann im Festzelt der öffentliche Festball mit dem Musikzug der Feiwilligen Feuerwehr Legden und dem Spielmannszug Werne. Das Königspaar wird mit dem Hofstaat, dem Vorstand und den Offizieren gegen 20.00 Uhr ins Festzelt einziehen. Den Höhepunkt des Abends bildet um 24.00 Uhr der große Zapfenstreich mit einem Höhenfeuerwerk und bengalischer Beleuchtung.

Der Montag (19. August) ist dann der Tag der Entscheidung. Dann wird sich herausstellen, wer der neue Schützenkönig in Südkirchen wird. Schon um 7.00 Uhr in der Frühe geht es mit dem Wecken des Königs und der Oberen mit der Böllerkanone und dem Spielmannszug Werne los. In der St. Pankratius Kirche beginnt um 8.30 Uhr eine heilige Messe für die Bevölkerung und die Schützen. Ab 9.15 Uhr wird es dann ernst. Nach dem Antreten auf der Hauptstraße und dem Löhnungsappell wird zur Vogelrute marschiert. Im Anschluss entscheidet sich, wer für die kommenden zwei Jahre die Schützenbruderschaft St. Pankratius regiert. Gegen 13.00 Uhr soll der neue König ins Dorf geleitet werden. Feierlich wird es dann ab 20.00 Uhr beim großen Festball im Festzelt: Die neuen Majestäten ziehen mit ihrem Hofstaat ein. Dann wird der neue König proklamiert. In Anschluss werden die Ehrengäste begrüßt. Gegen 21.00 Uhr werden die neuen Majestäten mit dem Königsball den Festball eröffnen. Die bekannte Formation "Tequila Sunrise-Band" sorgt dafür, dass alle Besucher des großen Festballs ausgiebig des Tanzbein schwingen können. Vorstand und Königspaar der Schützenbruderschaft St. Pankratius Südkirchen wünschen allen Schützen und Bürgern auf diesem Wege vergnügte Schützenfesttage und laden alle Interessierten dazu ein, das diesjährige Schützenfest durch ihren Besuch wieder zu einem vollen Erfolg werden zu lassen.



Mit dem 717. Schuss erkämpft sich Franz-Josef Hölscher
vor zwei Jahren die Königswürde. Clemens Hörstrup
gratulierte als Erster dem neuen König.

Noch eine Woche ist das Königspaar der Schützenbruderschaft St.
Pankratius Südkirchen im Amt. Das Foto zeigt von links: Renate Erdmann,
Reinhard Erdmann, Elisabeth Rosing, Franz-Josef Hölscher, Martina Hölscher,
Klaus Rosing, Regina Koch, Josef Koch.