Schützenlied

  1. Grün, ach grün, wie lieb ich dich, lieb ich dich,
    grün, ach grün, das ist ein Trost für mich, Trost für mich,
    ||: grün, ach grün sind Wiesen, Wald und Flur, Wald und Flur,
    grün, ach grün ist uns´re Schützengarnitür. :||
  2. Mohammed war ein Prophet, ein Prophet,
    der von allen Farben was versteht, was versteht,
    ||: und von aller Farbenpracht, Farbenpracht,
    hat er sich das Grün und Weiße ausgedacht. :||
  3. Hätte ich ein Königreich, Königreich,
    macht´ ich es der Natur ganz gleich, Natur ganz gleich,
    ||: alle Mädel, die so jung und schön, jung und schön,
    müßten alle grün und weiß gekleidet geh´n. :||


Zum Heiligen Pankratius (12. Mai)

  1. Pankratius erhoben von Gott
    auf Himmelsthron,
    dich preisen wir und loben
    als unsern Schutzpatron.
  2. Du hast dein Herz und Leben
    als Kind dem Herrn geweiht,
    die Tugend war dein Streben
    in früh´ster Jugendzeit.
  3. Aus Lieb´ hast du gegeben
    den Armen Hab und Gut,
    gabst Gott dein Blut und Leben
    im heil´gen Glaubensmut.
  4. Wir jubeln und lobsingen
    dir starker Glaubensheld,
    hilf uns die Lust bezwingen,
    den Teufel und die Welt.
  5. Die Herde treu behüte,
    die deinen Schutz geweiht,
    geleit mit Macht und Güte
    uns all Seligkeit